KULTUREN FÜR FISCHPRODUKTE

KULTUREN FÜR FISCHPRODUKTE

Eine breite Palette an Lebensmitteln steht in Verbindung mit Fällen von Listeriose, wobei gebrauchsfertige Fischprodukte und Räucherlachs eine Gruppe mit hohem Risiko darstellen. Verfahren, die beim Kalträuchern eingesetzt werden, wie Salzen, Räuchern und Trocknen, reichen nicht aus, um zu gewährleisten, dass Listeria monocytogenes sich nicht entwickelt. Außerdem ist es nicht möglich, durch Verpackungsarten wie Vakuumverpackungen und die tiefgekühlte Lagerung das Wachstum von Bakterien, die eine Gefährdung für die Gesundheit darstellen könnten, zu verhindern.

Einige Milchsäurebakterien produzieren Bacteriocine, antimikrobiell wirkende Substanzen, gegen die Listeria monocytogenes empfindlich ist. Infolgedessen kann die Anwendung von Starterkulturen, die Bacteriocine produzieren, ein weiteres Mittel sein, um die Lebensmittelsicherheit zu gewährleisten.

Die Firma Sacco verfügt über eine Schutzkultur für die Fischverarbeitung. Lyoflora FP-18 besteht aus Carnobacterium, das Bacteriocine produziert, die das Wachstum von L. monocytogenes in Fischprodukten hemmt.

Die Kultur wurde von zwei französischen Forschungsinstituten entwickelt, Ifremer und Oniris, über deren wissenschaftliche Dokumentation wir verfügen.

Die Kultur wird hauptsächlich angewendet für Impfungen mit Salzlösungen, in denen sie vorher aufgelöst wurde; je nach Produktionsverfahren kann sie auch während dem Trockensalzen aufgetragen oder auf die Oberfläche von Fischprodukten aufgesprüht werden.

Download PDF:


Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies für die Analyse, personalisierte Inhalte und Anzeigen. lesen Sie mehr Akzeptiere
FISCH | KULTUREN FÜR FISCHPRODUKTE - Sacco System
Eine breite Palette an Lebensmitteln steht in Verbindung mit Fällen von Listeriose, wobei gebrauchsfertige Fischprodukte und Räucherlachs eine Gruppe mit hohem Risiko darstellen. Verfahren, die beim Kalträuchern eingesetzt werden, wie Salzen, Räuchern und Trocknen, reichen nicht aus, um zu gewährleisten, dass Listeria monocytogenes sich nicht entwickelt. Außerdem ist es nicht möglich, durch Verpackungsarten wie Vakuumverpackungen und die tiefgekühlte Lagerung das Wachstum von Bakterien, die eine Gefährdung für die Gesundheit darstellen könnten, zu verhindern. Einige Milchsäurebakterien produzieren Bacteriocine, antimikrobiell wirkende Substanzen, gegen die Listeria monocytogenes empfindlich ist. Infolgedessen kann die Anwendung von Starterkulturen, die Bacteriocine produzieren, ein weiteres Mittel sein, um die Lebensmittelsicherheit zu gewährleisten. Die Firma Sacco verfügt über eine Schutzkultur für die Fischverarbeitung. Lyoflora FP-18 besteht aus Carnobacterium, das Bacteriocine produziert, die das Wachstum von L. monocytogenes in Fischprodukten hemmt. Die Kultur wurde von zwei französischen Forschungsinstituten entwickelt, Ifremer und Oniris, über deren wissenschaftliche Dokumentation wir verfügen. Die