SEKUNDÄRE BAKTERIENFLORA - NSLAB

  • SEKUNDÄRE BAKTERIENFLORA - NSLAB 1

Sekundäre Bakterienflora“ (oder NSLAB, Nichtstarter-Milchsäurebakterien) ist ein Begriff, der eine bestimmte Kategorie von Milchsäurebakterien umfasst, die nicht in die anfängliche Fermentationsphase, sondern in die sekundären Produktionsphasen von Molkereiprodukten eingreifen.

Insbesondere greift die sekundäre Mikrobiota in Phasen wie der Käsereifung und der Lochbildung (Produktion der charakteristischen „Löcher“ in einigen Käseprodukten) ein, wodurch bestimmten Käsesorten die spezifischen organoleptischen Eigenschaften verliehen werden können, während gleichzeitig die Entstehung unerwünschter Aromen aufgrund der Vermehrung kontaminierender Bakterien begrenzt wird.

Die sekundäre Bakterienflora Sacco System ermöglicht die Entwicklung einer sehr umfangreichen Palette von Käsesorten mit unterschiedlichen Texturen und Aromen. Die aromabildenden Nährmedien Sacco System sind insbesondere darauf ausgerichtet, den Produkten mehr Geschmack zu verleihen, während das Spektrum der Propionsäurebakterien es ermöglicht, bei bestimmten Käsesorten den gewünschten Grad der Lochbildung sowie die Entwicklung des damit verbundenen typischen Aromas zu erreichen.

Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies für die Analyse, personalisierte Inhalte und Anzeigen. lesen Sie mehr Akzeptiere
Sekundäre Bakterienflora - NSLAB | Sacco System
SEKUNDÄRE BAKTERIENFLORA - NSLAB - „Sekundäre Bakterienflora“ (oder NSLAB, Nichtstarter-Milchsäurebakterien) ist ein Begriff, der eine bestimmte Kategorie von Milchsäurebakterien umfasst, die nicht in die anfängliche Fermentationsphase, sondern in die sekundären Produktionsphasen von Molkereiprodukten eingreifen. Insbesondere greift die sekundäre Mikrobiota in Phasen wie der Käsereifung und der Lochbildung (Produktion der charakteristischen „Löcher“ in einigen Käseprodukten) ein, wodurch bestimmten Käsesorten die spezifischen organoleptischen Eigenschaften verliehen werden können, während gleichzeitig die Entstehung unerwünschter Aromen aufgrund der Vermehrung kontaminierender Bakterien begrenzt wird. Die sekundäre Bakterienflora Sacco System ermöglicht die Entwicklung einer sehr umfangreichen Palette von Käsesorten mit unterschiedlichen Texturen und Aromen. Die aromabildenden Nährmedien Sacco System sind insbesondere darauf ausgerichtet, den Produkten mehr Geschmack zu verleihen, während das Spektrum der Propionsäurebakterien es ermöglicht, bei bestimmten Käsesorten den gewünschten Grad der Lochbildung sowie die Entwicklung des damit verbundenen typischen Aromas zu erreichen.